Kontakte

Internationale Jugendbegegnungsstätte (Anmeldung)
Sylke Schmidt
Fon: +49 (0)3643 430 190
Fax: +49 (0)3643 430 100
jbs(at)buchenwald(dot)de

Download

Thematische Arbeitsblätter zum
Speziallager Buchenwald

PDF (3,6 MB)

Möglichkeiten zur selbstständigen Erkundung des Ortes
Informationen zu historischen Orten
PDF (5,4 MB)
Informationen zu ausgewählten Kunstwerken
PDF (2 MB)

Arbeit mit Dokumenten. Foto: Claus Bach. Gedenkstätte Buchenwald

Ganztägige Veranstaltungen (6 bis 8 Stunden)

Ganztägige Veranstaltungen können zu verschiedenen Themen der Lagergeschichte durchgeführt werden.

Die Programme bestehen aus den Modulen: Einführungsgespräch, themenspezifische Führung durch das ehemalige Häftlingslager, materialgestützte Recherche in den jeweiligen Dauerausstellung und Seminarräumen, Auswertungsrunde und Abschlussgespräch.

Die Gruppe wird ganztägig von einem pädagogischen Mitarbeiter betreut. Zu den Themen: Zwangsarbeit und Konzentrationslager, Menschenrechte und zur Geschichte des Speziallagers 2 gibt es spezielle Programmangebote. Die konkrete Programmabsprache erfolgt durch ein Gespräch mit einem pädagogischen Mitarbeiter der Gedenkstätte.

Ein möglicher Tag in der Gedenkstätte

Die thematischen Arbeitsblätter helfen, sich im Gelände und in den Ausstellungen zu orientieren, geben Anregungen und erste Informationen.

vormittags

Ankunft in Buchenwald

  • Baustein I:
    "Bilder von und über Buchenwald" - ein assoziativer Einstieg mit historischen Fotos und Zeichnungen (ca. 45 bis 60 Minuten)
    Einführungsfilm zur Geschichte des Konzentrationslagers (30 Minuten)
  • Baustein II:
    geführter Rundgang durch das Gelände der Gedenkstätte mit ausgewählten Schwerpunkten (ca. 2 Stunden)

Mittagspause

  • Baustein III:
    individuelle Recherche/Recherche in Kleingruppen zu selbstgewählten Fragestellungen im Seminarraum, im Gelände, in den Ausstellungen und digitalen Sammlungen (ca. 2 bis 3 Stunden)

nachmittags

  • Baustein IV:
    Präsentation der Rechercheergebnisse und Klärung offener Fragen; Reflexion des Tages und Auswertung (ca. 90 Minuten)
    Angebot: Seminarabschluss am Gedenkzeichen auf dem Appellplatz