Kontakt

Personalabteilung
Barbara Struve
Fon: +49 (0)3643 430 119
Fax: +49 (0)3643 430 100
bstruve(at)buchenwald(dot)de

Links

Weitere Infos und die Bewerbungsfristen finden Sie bei der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e.V.

Den Blog der Freiwilligen (begonnen haben Franka und Sophia aus dem Jahrgang 2020/2021) Hanna, Hanno und Devin aus dem aktuellen Jahrgang finden Sie hier.

Die Freiwillige Katharina Schunck bei der Preisübergabe des LKJ-Wettbewerbes "tatort Kultur" mit Dr. Michael Grisko von der Sparkassenkulturstiftung Hessen-Thüringen im März 2011. Foto: Katharina Brand. Gedenkstätte Buchenwald

Freiwillige an der Gedenkstätte Buchenwald

Seit 1995 arbeiten in der pädagogischen Abteilung der Gedenkstätte Buchenwald Freiwillige aus verschiedenen Ländern. Vier junge Erwachsene haben die Möglichkeit, für ein Jahr in verschiedenen Bereichen mitzuwirken.

Zu den zentralen Aufgabenbereichen der Gedenkstätte gehören Forschung und Sammlung zur Geschichte des Ortes (1937-1945 Konzentrationslager Buchenwald; 1945-1950 sowjetisches Speziallager Nr. 2; Geschichte der Gedenkstätte), Betreuung ehemaliger Häftlinge sowie die Vermittlung durch die pädagogische Abteilung in Führungen, Tagesveranstaltungen und mehrtägigen Seminaren.

Wichtiges Anliegen ist außerdem die internationale Vernetzung der Arbeit durch Kontakte zu in- und ausländischen Einrichtungen, durch den Austausch mit anderen Gedenkstätten, Häftlingsverbänden und durch internationale Besuchergruppen.

Arbeitsfelder eines FSJ Kultur können sein:

  • Erarbeitung einer eigenen Konzeption für Führungen und Durchführung derselben
  • Hospitationen bei Tagesveranstaltungen und/oder mehrtägigen Seminaren und bei Interesse Durchführung derselben    
  • Unterstützung bei der Betreuung von Besuchern in der Information
  • Kontakte zu Schulen, Universitäten, bildungspolitischen Einrichtungen und Gedenkstätten  
  • Mitarbeit bei der Entwicklung von spezifischen Programmangeboten für verschiedene Zielgruppen 
  • Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen der Gedenkstätte (z.B. Jahrestag der Befreiung)
  • Archiv: Recherchen zu Häftlingsgruppen; Haftbestätigungen (Beantwortung von Anfragen nach Dokumenten)
  • Bibliothek: Inventarisierung der Neuerscheinungen, Benutzerbetreuung
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Auswertung der täglichen nationalen und internationalen Presse; Mithilfe bei der Organisation und Vorbereitung von Veranstaltungen; redaktionelle Beiträge für die Webseite der Gedenkstätte
  • Mitarbeit in der Restaurierungswerkstatt, der Kunst- und museologischen Sammlung