Stellenausschreibungen

Wissenschaftliche Volontärin/Wissenschaftlicher Volontär

Bei der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ist zum 01.09.2016 eine auf zwei Jahre befristete Stelle einer / eines

wissenschaftlichen Volontärin / Volontärs

in der Kustodie Sowjetisches Speziallager Nr. 2 der Gedenkstätte Buchenwald zu besetzen.

Die Geschichte des sowjetischen Speziallagers Nr. 2 in Buchenwald, die zur Zeit der DDR weitgehend tabuisiert war, wird seit 1990 wissenschaftlich erforscht. 1997 eröffnete die Gedenkstätte Buchenwald eine eigene Ausstellung zur Geschichte des Speziallagers. Es ist ein umfängliches Archiv zu den Erfahrungen ehemaliger Lagerinsassen wie auch zur sowjetischen Lagerpolitik entstanden. Eigene Formate für Projekttage zum Thema Speziallager, Forschungsprojekte und eine Wanderausstellung regen zur kritischen Auseinandersetzung mit der Vergangenheit an.

Das Aufgabengebiet des Volontariats umfasst u.a. die Mitarbeit an laufenden Forschungsprojekten der Gedenkstätte, an der Erarbeitung methodisch-didaktischer Begleitmaterialien für die Gedenkstättenpädagogik, an der Erschließung und Vermittlung von Dokumentationen und Sachzeugnissen zum Thema. Hinzu kommen die fachliche Betreuung von Besuchergruppen sowie Redaktionsaufgaben in der Öffentlichkeitsarbeit und bei der Vorbereitung von Publikationen.

Wir bieten ein praxisnahes Arbeitsumfeld mit hoher Eigenverantwortung, die Möglichkeit einer breiten wissenschaftlichen Weiterbildung und Förderung sowie innovative und anspruchsvolle Projekte.

Voraussetzungen sind ein überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister oder vergleichbar) der Neueren/Neuesten Geschichte, der Osteuropäischen Geschichte oder einer vergleichbaren Disziplin mit zeithistorischem Schwerpunkt, fundierte Kenntnisse der deutschen und russischen Zeitgeschichte, Erfahrungen in der Archivarbeit, Nachweis wissenschaftlicher Tätigkeiten, redaktionelle Erfahrungen sowie sichere Fremdsprachenkenntnisse (darunter vorzugsweise auch der russischen Sprache).

Erfahrungen im Ausstellungswesen, in der Gedenkstättenarbeit und der Geschichtsdidaktik sind von Vorteil, fundierte EDV-Kenntnisse (vorzugsweise TYPO 3) und die Fähigkeit zu Teamarbeit mit flexiblen Arbeitszeiten werden vorausgesetzt.

Die Vergütung erfolgt in Form einer monatlichen Unterhaltsbeihilfe in Höhe 50 v. H. des Grundentgeltes der Entgeltgruppe 13 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.

Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen (inklusive Anschreiben mit Motivation, Lebenslauf, Zeugniskopien) bis zum 16.05.2016 (Posteingang) bevorzugt per E-Mail in einem Dokument unter der Kennziffer VOL-2-2016 an
bewerbung-volontaer(at)buchenwald(dot)de (PDF, maximal 5 MB). Eine Rücksendung der postalisch eingereichten Bewerbungsunterlagen ist leider nicht möglich.

Durch die Bewerbung entstehende Kosten werden nicht erstattet.

Die persönlichen Vorstellungsgespräche finden voraussichtlich ab der zweiten Junihälfte 2016 in der Gedenkstätte Buchenwald statt.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung und stehen Ihnen jederzeit gern für Rückfragen zur Verfügung.

Stiftung Gedenkstätten
Buchenwald und Mittelbau-Dora
Personalverwaltung
Haus 2
99427 Weimar-Buchenwald