Stellenausschreibungen

Leiterin/Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Im Geschäftsbereich der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen:

Leiterin/Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

Der Leiterin/Dem Leiter obliegt die Leitung der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora. In ihren/seinen Verantwortungsbereich fällt auch die Betreuung der von der Stiftung erarbeiteten internationalen Wanderausstellung zur NS-Zwangsarbeit sowie deren dauerhafter Präsentation im ehemaligen „Gauforum“ in Weimar als neu aufzubauende Außenstelle der Stiftung. Die Leiterin/Der Leiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora ist dem Stiftungsdirektor unmittelbar
zugeordnet.

Zu den wesentlichen Aufgaben gehören:
- Die wissenschaftlich begründete Erhaltung und Weiterentwicklung der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora als einen exemplarischen Ort des KZ-Systems im „totalen Krieg“, der Untertageverlagerung der Rüstungsindustrie und der NS-Zwangsarbeit
- Die wissenschaftliche Betreuung der internationalen Wanderausstellung „Zwangsarbeit. Die Deutschen, die Zwangsarbeiter und der Krieg“ und damit verbunden die Konzeptionierung der zukünftigen Außenstelle der Stiftung zur Geschichte der NS-Zwangsarbeit im ehemaligen „Gauforum“ Weimar
- Die Fach- und Dienstaufsicht über die Mitarbeiter der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora und der zukünftigen Außenstelle in Weimar
- Die Mitentwicklung von zukunftsfähigen wissenschaftlich fundierten museologischen Formaten und entsprechenden Formaten der historisch-politischen Bildung in KZ-Gedenkstätten
- Die Repräsentation der Arbeit der KZ-Gedenkstätte gegenüber den Medien, anderen Institutionen und der Öffentlichkeit, auch in wissenschaftlichen und gedenkstättenpädagogischen Belangen

Gesucht wird eine Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Studium der Neueren und Neuesten Geschichte, die zudem über vertiefte, ausgewiesene Kenntnisse der Geschichte des Nationalsozialismus und der NS-Zwangsarbeit verfügt sowie über praktische Erfahrungen in der Gedenkstätten- oder historischen Museumsarbeit. Erwünscht sind
organisatorische Erfahrungen, Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln, sehr gute Englischkenntnisse sowie eine abgeschlossene, möglichst einschlägige Promotion.

Hohe kommunikative und interkulturelle Kompetenz, Führungskraft und Verhandlungsfertigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit, mit Überlebenden und deren Angehörigen sensibel und angemessen umzugehen, sind unerlässlich.

Die Stelle ist unbefristet. Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung in Anlehnung an Entgeltgruppe 14 des TV-L. Arbeitsorte sind Weimar und Nordhausen.

Die Stiftung gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Thüringer Gleichstellungsgesetzes. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist nicht teilzeitgeeignet.

Bitte senden Sie Ihre ausführlichen Bewerbungsunterlagen bis 03.08.2014 an die:
Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
Personalverwaltung
Haus 2
99427 Weimar-Buchenwald