Lesung und Gespräch: Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen

5. April 2018 um 19 Uhr in der Eckermann Buchhandlung in Weimar

Die Nummer auf deinem Unterarm ist blau wie deine Augen
Lesung und Gespräch mit Eva Umlauf und Stefanie Oswalt

„Vergessen Sie das Kind, es wird nicht leben.“ Diese Worte erschüttern Eva Umlaufs Mutter Anfang 1945 in Auschwitz. Aber die zweijährige Eva überlebt. Sie wächst in der Tschechoslowakei auf und ist später erfolgreich als Kinderärztin und Psychotherapeutin in München tätig.
Doch tief in ihrem Inneren ist das Trauma ihrer Kindheit stets präsent. Lange Zeit verdrängt sie die Auseinandersetzung mit den Gefühlen der Fremdheit und Heimatlosigkeit. Erst spät begibt sie sich auf eine Reise zu sich selbst und spricht erstmals 2011 in Auschwitz auf einer Gedenkfeier über ihre Erfahrungen. Eva Umlauf lebt heute in München. Die Autorin Stefanie Oswalt promovierte in Potsdam in Jüdischen Studien. Sie arbeitet als freie Journalistin, u. a. für das Deutschlandradio, in Berlin.

Eine Kooperation mit der Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Die Lesung ist Teil der Veranstaltungsreihe "Wie gegenwärtig ist die Vergangenheit?" anlässlich des 73. Jahrestages der Befreiung der Konzentrationslager Buchenwald und Mittelbau-Dora.