Kontakt

Für Nachfragen zum Onlineshop
sowie für gewerbliche Bestellungen
wenden Sie sich bitte direkt an:

Karoline Turner / Tatjana Ziehn
Dienstag bis Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr
Fon: +49 (0)3643 430 151
Fax: +49 (0)3643 430 102
buchhandlung(at)buchenwald(dot)de

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Zustandekommen des Vertrages

  • Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Stiftung des öffentlichen Rechts, 99427 Weimar (nachstehend: "Stiftung") vereinbart mit dem Käufer, dass die folgenden allgemeinen Zahlungs- und Lieferbedingungen als maßgeblich anerkannt werden. Für diese und alle Folgegeschäfte mit dem Käufer gelten ausschließlich die nachstehenden Bedingungen. Anders lautende Bedingungen des Käufers haben keine Gültigkeit, es sei denn, dass es sich um Individualabreden handelt.

  • Unsere Bedingungen gelten bei einer Online-Bestellung mit Abschicken des Bestellformulars durch den Käufer als angenommen. Abweichungen durch Individualabrede bedürfen beiderseits der Schriftform.

  • Unsere Angebote sind, sofern schriftlich nicht anders vereinbart, grundsätzlich freibleibend hinsichtlich Ausführung, Menge, Preis, Lieferzeit und Liefermöglichkeit.

  • Lieferverträge kommen entweder durch unsere elektronischen Auftragsbestätigungen per E-Mail nach Bestellung des Käufers oder durch unsere Lieferung zustande. Alle mündlichen, insbesondere auch Neben- und Ergänzungsabreden, auch solche über die Ausführung der Bestellung, bedürfen zur Gültigkeit unserer gesonderten schriftlichen Bestätigung.

  • Der Vertragstext wird bei uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Der Käufer kann die Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Abschicken ausdrucken. Des Weiteren erhält der Käufer eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten per E-Mail, wenn er eine korrekte E-Mail-Adresse angegeben hat. Dies setzt die technische Erreichbarkeit seines E-Mail-Postfachs voraus.

  • Der Online-Shop unserer Stiftung steht derzeit nur in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung.

2. Verkaufspreise

  • Alle Preise verstehen sich exklusive Versandkosten und inklusive der derzeitig gültigen deutschen Mehrwertsteuer.

  • Soweit zwischen Bestellung und Lieferung mehr als 4 Monate liegen, ohne dass wir uns in Verzug befinden, sind wir nach Ablauf von 4 Monaten berechtigt, eine Erhöhung unserer Listenpreise an den Käufer weiterzureichen. Eine solche Preiserhöhung bedarf nicht der Zustimmung des Käufers. Maßgeblich sind jedoch die in der Auftragsbestätigung mitgeteilten Preise.

3. Lieferung und Versandkosten

3.1 Innerhalb Deutschlands

  • Bestellungen beim Online-Shop unserer Stiftung sind innerhalb Deutschlands gegen Vorauskasse oder auf Rechung möglich. 

  • Sie bezahlen für den unversicherten innerdeutschen Versand € 4,90 je Auftrag für Porto und Verpackung. Der Versandkostenanteil wird auch bei notwendigen Teillieferungen nur einmal fällig.

  • Die allgemeine Lieferfrist beträgt 5 Werktage nach Eingang der Bestellung. Wir prüfen die Bestellung auf Lagerverfügbarkeit und melden uns per E-Mail, wenn Artikel aus der Bestellung des Käufers nicht kurzfristig geliefert werden können. Ein verbindlicher Versandtermin kann sich nur aus der Auftragsbestätigung oder anderer individueller Kommunikation ergeben. Schadenersatz bei verspäteter Lieferung ist ausgeschlossen, soweit keine grobe Fahrlässigkeit vorliegt. Die Lieferung erfolgt durch die Deutsche Post DHL.

3.2 Rechnung

  • Die Rechnung erhält der Käufer zusammen mit der bestellten Ware.

4. Zahlungsbedingungen

  • Bei Bestellungen innerhalb Deutschlands bezahlen Sie gegen Vorauskasse oder auf Rechnung. 

  • Die Zahlung des Käufers ist spätestens 14 Kalendertage nach Rechnungsstellung fällig.

5. Eigentumsvorbehalt und Forderungssicherung

  • Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Kaufpreises Eigentum der Stiftung. Im Falle der Weiterveräußerung durch den Käufer hat diese unter Eigentumsvorbehalt zu erfolgen, und es tritt der Käufer bereits jetzt die ihm aus der Weiterveräußerung entstehende Forderung gegen seinen Abnehmer bis zur Höhe des noch aushaftenden Kaufpreises an die Stiftung ab. Der Käufer verpflichtet sich, die Stiftung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen unverzüglich zu benachrichtigen oder jede Beeinträchtigung des Eigentumsrechtes sofort anzuzeigen.

6. Widerrufsbelehrung

6.1 Widerrufsrecht

  • Der Käufer hat das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

  • Die Widerrufsfrist beträgt 14 Tage ab dem Tag an dem der Käufer oder ein von ihm benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen hat.

  • Um sein Widerrufsrecht auszuüben, muss der Käufer mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über seinen Entschluss informieren, diesen Vertrag zu widerrufen. Die Nachricht ist zu richten an:

    Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
    Buchhandlung
    99427 Weimar-Buchenwald
    Mail: buchhandlung(at)buchenwald(dot)de
    Fax: +49 (0)3643 430 102

  • Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass der Käufer die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absendet.

6.2 Widerrufsfolgen

  • Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseitig empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in schlechtem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung – wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre – zurückzuführen ist. Eingeschweißte und/oder versiegelte Datenträger (zum Beispiel CDs, VHS-Videos, DVDs und Blu-rays) werden nur mit ungeöffneter Einschweißfolie bzw. unbeschädigtem Siegel zurückgenommen.

  • Der Käufer trägt die regelmäßigen Kosten für die Rücksendung der Ware, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 Euro nicht übersteigt oder wenn bei einem höheren Preis der Sache der Verbraucher die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht erbracht hat.

  • Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung der Ware, für uns mit dem Empfang.

7. Gewährleistung

  • In der Gewährleistungsfrist von 2 Jahren nach Lieferung behalten wir uns zunächst das Recht auf kostenlose Nachbesserung vor. Nach Fehlschlagen der Nachbesserung stehen dem Käufer die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche Wandlung (Rückgängigmachung des Kaufs) oder Minderung des Kaufpreises zu.

  • Diese Gewährleistung beschränkt sich auf die gelieferte Ware, nicht auf Folgeschäden, sowie auf Schäden oder Störungen, die auf unsachgemäße Behandlung oder natürlichen Verschleiß zurückzuführen sind.

8. Haftung

  • Die Stiftung haftet nicht für Herstellergarantien. Wir haften nicht für Mängel, die infolge fehlerhafter Handhabung oder durch Fremdeinwirkung entstanden sind. Die Haftung der Stiftung für Mangelfolgeschäden wird ausgeschlossen.

  • Für Schäden aus der Produkthaftung – Personen- und Sachschäden – ist die Haftung dahingehend beschränkt, dass die Stiftung Ansprüche gegenüber dem Hersteller oder in der Handelskette vorgeschaltete Händler an den Geschädigten abtritt.

9. Datenschutz

  • Die Stiftung speichert personengebundene Daten, die für die Abwicklung die Bestellung(en) des Käufers notwendig sind. Das sind zunächst die Adressangaben, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Käufers. Weiter werden im Rahmen der Bestellungen des Käufers die jeweiligen Bestelldaten (Artikel, Menge, Preis etc.) den Adressdaten des Käufers zugeordnet.

  • Wir versichern, dass wir diese Daten unter keinen Umständen an Dritte weitergeben. Lediglich für die Verarbeitung der Aufträge des Käufers werden im Rahmen der notwendigen Arbeiten z.B. an die Deutsche Post DHL Daten weitergegeben. Die Stiftung stellt Kundendaten nicht Dritten außerhalb der Stiftung zur Verfügung.

10. Gerichtsstandvereinbarung

  • Gerichtsstand ist, soweit es sich um ein beidseitiges Handelsgeschäft handelt, Weimar.

  • Für alle Rechtsbeziehungen zwischen uns und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Wiener Kaufrechtskonvention 1980 (CISG), auch wenn der Käufer seinen Wohn- oder Firmensitz im Ausland hat.

11. Salvatorische Klausel

  • Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt eine Regelung, die dieser wirtschaftlich am nächsten kommt.

Stand 25.06.2015