Kontakt

Für Nachfragen zum Onlineshop
sowie für gewerbliche Bestellungen
wenden Sie sich bitte direkt an:

Karoline Turner / Tatjana Ziehn
Dienstag bis Sonntag 09.00 – 16.00 Uhr
Fon: +49 (0)3643 430 151
Fax: +49 (0)3643 430 102
buchhandlung(at)buchenwald(dot)de

AGB

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für unseren Onlineshop einschließlich Widerrufsbelehrung finden Sie hier

Hinweis zum Datenschutz

Für die Bearbeitung Ihrer Bestellung ist das Erheben, Speichern und Verarbeiten personenbezogener Daten unumgänglich. Die von Ihnen übermittelten Daten behandeln wir entsprechend der gesetzlichen Bestimmungen streng vertraulich.
Mit dem Ausfüllen des Kontaktformulars erklären Sie Ihr Einverständnis, dass die von Ihnen gemachten Angaben zu Ihrer Person im Rahmen Ihrer Anfrage erfasst, gespeichert, verarbeitet und gelöscht werden.

Weitere Informationen zur Datenschutzerklärung der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora finden Sie hier

Publikationen zum Konzentrationslager Mittelbau-Dora

Produktion des Todes
Kategorien: Geschichte des Konzentrationslagers Mittelbau-Dora

Produktion des Todes

Das KZ Mittelbau-Dora

Jens-Christian Wagner legt eine aktualisierte und erweiterte Neuauflage der Monographie zur Geschichte des KZ Mittelbau-Dora vor, dessen dichtes Netz von Außenlagern in den letzten beiden Kriegsjahren den Harz überzog. Die Insassen dieser Lager waren überwiegend in Bauprojekten zur Untertageverlagerung der Rüstungsindustrie beschäftigt. In Abgrenzung zu bisherigen Studien, bei denen die Produktion der sogenannten 'V-Waffen' im unterirdischen Mittelwerk im Zentrum stand, stellt der Autor das KZ Mittelbau als ausgesprochenes Bau-KZ dar, in dem es angesichts des nahenden Kriegsendes kaum noch zu einer nennenswerten Rüstungsproduktion kam. Tausende von Häftlingen starben auf den Baustellen dieses Lagerkomplexes an den Folgen der Zwangsarbeit.

Den thematischen Schwerpunkt der Studie bilden folgende Bereiche: Zum einen untersucht Wagner die Kooperation von SS und Rüstungsindustrie (dazu gehören Fragen etwa nach der Verwaltung der Rüstungsindustrie durch die im Krieg gebildeten interministeriellen 'Sonderstäbe', nach Verhalten und Motivation der beteiligten Unternehmer sowie dem Verhältnis von Vernichtung und Zwangsarbeit), zum anderen analysiert er die Einbindung der Lager in ihr gesellschaftliches Umfeld: Welche Auswirkungen hatte das Hineinwachsen des Lagersystems in die Tätergesellschaft, wie wirkte sich die Präsenz der KZ-Häftlinge auf die Bevölkerung in der Umgebung der Lager aus?

Die detaillierte Analyse von Motivations- und Rechtfertigungsstrukturen bietet Erklärungsmodelle für eine gesellschaftliche Entwicklung, die durch eine breite Mittäter- und Komplizenschaft geprägt war.

Autor: Jens-Christian Wagner
Hersteller: Herausgegeben von der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora
Erscheinungsdatum: Wallstein Verlag, Göttingen 2015
Artikelnummer: ISBN: 978-3-8353-1507-5

Preis: 39,90 € (inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten)

Zurück

Bitte warten

Der Artikel wurde zum Warenkorb hinzugefügt.

Zum Warenkorb