Aktuelle Hinweise für den Besuch der Gedenkstätten

Für die Ausstellung zum KZ Buchenwald wird ein Online-Ticket benötigt. In der KZ-Gedenkstättte Mittelbau-Dora sind wieder Führungen durch die Stollenanlage möglich.

Gedenkstätte Buchenwald

In der Gedenkstätte Buchenwald hat die Dauerausstellung "Buchenwald. Ausgrenzung und Gewalt 1937 bis 1945" im ehemaligen Kammergebäude, die Ausstellung „Sowjetische Speziallager Nr. 2 1945 bis 1950“  sowie die Kunstausstellung "Überlebensmittel – Zeugnis – Kunstwerk – Bildgedächtnis" für ihre Besucherinnen und Besucher geöffnet. Die Dauerausstellung zur Geschichte des KZ Buchenwald kann nur mit einem vorab gebuchten Ticket für ein bestimmtes Zeitfenster besucht werden: reservierung.buchenwald.de

Besichtigung des ehemaligen Krematoriums (6. September bis 31. Oktober 2022):
Eine Besichtigung des ehemaligen Krematoriums ist Dienstag bis Freitag in der Zeit von 10 bis 11 Uhr und von 14.30 bis 17.30 Uhr sowie Samstag und Sonntag von 10 bis 17.30 Uhr möglich. Zu den übrigen Zeiten ist eine Besichtigung nur im Rahmen von Gruppenführungen möglich.

Vom 30. September bis zum 6. Oktober 2022 muss die Kunstausstellung leider geschlossen bleiben.

Aus betrieblichen Gründen ist das Café Paul vom 30. September bis einschließlich 3. Oktober 2022 geschlossen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir bitten Sie, in den Räumlichkeiten eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Vielen Dank!

KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora

In der KZ-Gedenkstättte Mittelbau-Dora finden ab dem 17. Mai wieder Führungen durch die Stollenanlage statt. Hier gilt wegen der besonderen klimatischen Bedingungen weiterhin eine FFP2-Maskenpflicht.
Da die erlaubte Anzahl an Teilnehmenden einer Führung begrenzt ist, bittet die Gedenkstätte um eine Voranmeldung per E-Mail unter besucheranmeldung(at)dora(dot)de oder telefonisch unter 03631/495820.