Individuelles Gedenken am ehemaligen Lagerzaun, Foto: Christian Jänsch

Individuelles Gedenken

Trotz der Schließung der Gedenkstätte und der Absage aller Gedenkveranstaltungen: Individuelles Gedenken zum Jahrestag der Befreiung ist am ehemaligen Lagerzaun möglich.

Auch wenn die Gedenkstätte und das Lagergelände geschlossen sind und mehr als zwei Menschen aus Gründen der Pandemiebekämpfung sich in der Öffentlichkeit nicht begegnen dürfen, haben Menschen unter der Beachtung der derzeitigen Abstandsregeln die Möglichkeit, still zu gedenken und Blumen nieder zu legen.

Am ehemaligen Lagerzaun, links vom Lagertor in direkter Nähe zum ehemaligen Appellplatz des Häftlingslagers, haben bereits zahlreiche Menschen Blumen niedergelegt und ihre Gedanken zum Jahrestag der Befreiung aufgeschrieben.

Die Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora ist dem Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar dankbar, das diese Möglichkeit initiierte und zu ihr aufrief.

Mehr Bilder des Individuellen Gedenkens finden Sie auf unserer Facebookseite.