Öffnungszeiten

Wir bitten Sie derzeit um eine Vorabanmeldung und die Vereinbarung eines Termins

Kontakt

Stefanie Taeger
Fon: +49 (0)3631 495 825
Fax: +49 (0)3631 495 813
staeger(at)dora(dot)de

Downloads

Benutzerordnung
PDF (122 KB)

Gebührenordnung

PDF (122 KB)

Die Benutzung des Archivs ist kostenpflichtig auf Grundlage der Gebührenordnung der Stiftung. Überlebenden der Lager und Angehörigen entstehen keine Kosten.

Aktuelle Informationen

Sehr geehrte Gäste,

aufgrund der Corona-Pandemie ist der Besucherverkehr in der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora derzeit nur eingeschränkt möglich. Archiv und Bibliothek können nur unter Beachtung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln genutzt werden. Interessierte werden gebeten, ihren geplanten Besuch unter Angabe der Materialien, die sie einsehen möchten, anzumelden. Nach Bestätigung der Anmeldung ist das Recherchieren vor Ort einzeln und mit Mund-Nasen-Bedeckung möglich.

Zur Anmeldung wenden Sie sich bitte per Email oder telefonisch an Frau Stefanie Taeger: staeger(at)dora(dot)de oder +49 (0)3631 495 825.

Wir hoffen auf Ihr Verständnis!

Die archivalische Sammlung in der Dokumentationsstelle. Foto: N.Tödtli

Dokumentationsstelle

In der archivalischen Sammlung der KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora werden Briefe, Postkarten, Erinnerungsberichte und andere Dokumente, die von KZ-Überlebenden oder ihren Angehörigen zur dauerhaften Aufbewahrung übergeben wurden, verwahrt. Die Sammlung enthält außerdem Reproduktionen von Akten aus anderen Archiven.

Die KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora ruft alle dazu auf, Dokumente, die bei Haushaltsauflösungen oder in anderen Zusammenhängen aufgefunden werden und für die Erforschung der Lagergeschichte wichtig werden könnten, der Dokumentationsstelle zur dauerhaften Aufbewahrung zu übergeben.

 

 

 

Personenrecherche zu ehemaligen Lagerhäftlingen
Online-Formular hier.

Gedenkbuch des KZ Mittelbau-Dora
Online-Version hier.

Digitales Findbuch der Dokumentationsstelle
Online-Version hier.

Fotoarchiv
Online-Datenbank hier.