Gäste einer Vortragsveranstaltung im Stadtmuseum Weimar, Foto: Sandra Siegmund, SGBUMD

Die Entnazifizierungspolitik der Alliierten im Vergleich

Vortrag und Gespräch mit Dr. Annette Weinke am Freitag, 28. September 2018 um 18.00 Uhr im Stadtmuseum Weimar

Der Vortrag erläutert die Entnazifizierungsmaßnahmen am Ende des Zweiten Weltkriegs und zeigt die Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Vorgehen der Alliierten auf. Vor diesem Hintergrund wird auch die Frage diskutiert, inwieweit die sowjetischen Speziallager in den größeren Zusammenhang der politischen Säuberungen und Entnazifizierungsmaßnahmen nach dem Zweiten Weltkrieg einzuordnen sind.

Annette Weinke ist Zeithistorikerin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Ihre Habilitationsschrift erschien 2016 unter dem Titel: Gewalt, Geschichte, Gerechtigkeit. Transnationale Debatten über deutsche Staatsverbrechen im 20. Jahrhundert.

Eine Veranstaltung aus Anlass der Einrichtung des sowjetischen Speziallagers Nr. 2 vor 73 Jahren und des 68. Jahrestages seiner Auflösung.