Blick in die neue Dauerausstellung. Foto: Claus Bach, Sammlung Gedenkstätte Buchenwald

Ausgrenzung und Gewalt. Buchenwald 1937 bis 1945

Kuratorenführung durch die Dauerausstellung zur Geschichte des KZ Buchenwald am 21. Juli 2018 um 14.30 Uhr

Die neue Dauerausstellung legt ihr besonderes Augenmerk auf die Verflechtung des Lagers mit der Außenwelt. Sichtbar wird eine Gesellschaft, die Ausgrenzung und Konzentrationslager überwiegend akzeptierte, für gerechtfertigt hielt und die sich der Lager und der Häftlinge vielfältig bediente. Die Führung beleuchtet die Hintergründe der Neukonzeption der Ausstellung im Jahre 2016 und erläutert ihre Gestaltung.

Treffpunkt: ehemaliges Kammergebäude (Ausstellungsgebäude)

Ein Angebot im