Foto: SGBUMD

Carl-von-Ossietzky-Preis für Stiftungsdirektor Prof. Dr. Volkhard Knigge

Der Direktor der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora, Professor Dr. Volkhard Knigge, hat den Carl-von-Ossietzky-Preis für Zeitgeschichte und Politik der Stadt Oldenburg erhalten. Ausgezeichnet wurden seine Leistungen in der musealen Um- und Neugestaltung der Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora sowie die beispielhafte internationale jugendpädagogische Bildungsarbeit. „Mit Prof. Dr. Volkhard Knigge würdigen wir einen Menschen“, so die Begründung der Jury, „der sich mit Kompetenz, Takt und Mut für die fortwährende Auseinandersetzung mit dem Erbe der deutschen Geschichte in Ost und West einsetzt und jüngeren Generationen einen Zugang zu diesem Erbe eröffnet“. Der Preis wurde am 4. Mai 2006, dem Todestag von Carl von Ossietzky, im Oldenburger Schloss von Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg, Dietmar Schütz, überreicht. (Die Ansprache von Oberbürgermeister Dietmar Schütz, die Rede von Jorge Semprún und die Laudatio von Dr. Franziska Augstein sowie weitere Informationen zum Carl-von-Ossietzky-Preis 2006 finden Sie auf den Seiten der Stadt Oldenburg.)