Julia Elisabeth Langholz

Wissenschaftliche Dokumentarin Digitalisierungsprojekt

2012–2018 Studium der Politikwissenschaft, Philosophie und Geschichtswissenschaft (Neuere und Neueste Geschichte, Wirtschafts- und Sozialgeschichte) an der Universität Regensburg (M.A.). Von 2013 bis 2018 Studentische/Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Wirtschafts- und Sozialgeschichte. Von 2019 bis 2021 Historikerin und Archivarin für Unternehmensgeschichte. Seit 2021 Wissenschaftliche Dokumentarin des Projekts zur Digitalisierung zentraler Bestände aus Archiv, Sammlung und Bibliothek der Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau-Dora.

Forschungsschwerpunkte:
Geschichte des Nationalsozialismus und der Zwangsarbeit, Digitalisierung in Bibliotheken und Archiven, Geschichte der DDR, Geschichte Skandinaviens

Beiträge in Fachzeitschriften und Sammelbänden (Auswahl):
Rezension zu Eckhardt, Wolfgang / Neumann, Julia /Schwinger, Tobias /Staub, Alexander (Hg.): Wasserzeichen, Schreiber, Provenienzen. Neue Methoden der Erforschung und Erschließung von Kulturgut im digitalen Zeitalter: Zwischen wissenschaftlicher Spezialdisziplin und Catalog Enrichment (Zeitschrift für Bibliothekswesen und Bibliographie, Bd. 118), Frankfurt a. M. 2016, in: b.i.t.online 19 (Heft 4, 2016), S. 371.

(zusammen mit Alfred Reichenberger) Das Staatsarchiv Breslau, in: Mark Spoerer / Roman Smolorz: Der Archivkurs des Sommersemesters 2017. Austausch und Begegnungen in Polen zwischen Archivarinnen und Archivaren, Historikerinnen und Historikern, Regensburg 2017, S. 23–28.

Rezension zu Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung / Donauschwäbisches Zentralmuseum (Hg.): Vom „Verschwinden“ der deutschsprachigen Minderheiten. Ein schwieriges Kapitel in der Geschichte Jugoslawiens 1941–1955, Berlin / Ulm 2016, in: Südost-Forschungen. Internationale Zeitschrift für Geschichte, Kultur und Landeskunde Südosteuropas 77 (2018), S. 368–370.

Rezension zu Hoffmann, Anna Rebecca: An Literatur erinnern. Zur Erinnerungsarbeit literarischer Museen und Gedenkstätten (Edition Museum, Bd. 32), Bielefeld 2018, in: b.i.t.online 22 (Heft 4, 2019), S. 355.

Rezension zu Stief, Martin: Stellt die Bürger ruhig. Staatssicherheit und Umweltzerstörung im Chemierevier Halle- Bitterfeld 1971–1989 (Analysen und Dokumente des BStU, Bd. 55), Göttingen 2019, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, 2021, 1, S. 116–117.

Rezension zu Maurischat, Sabine: Konservierung und Pflege von Kulturgut. Ein Leitfaden für die Praxis (Schriften zum Kultur- und Museumsmanagement), Bielefeld 2020, in: b.i.t.online 24; in redaktioneller Bearbeitung.

Rezension zu Busch, Michael: Juden in Schweden 1685 bis 1838. Hannover 2020, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte; in redaktioneller Bearbeitung.

Rezension zu Mandel, Birgit / Wolf, Birgit: Staatsauftrag: „Kultur für alle“. Ziele, Programme und Wirkungen kultureller Teilhabe und Kulturvermittlung in der DDR (Schriften zum Kultur- und Museumsmanagement), Bielefeld 2020, in: b.i.t.online 24; in redaktioneller Bearbeitung.