St.-Blasii-Kirche, Nordhausen (Foto: Evangelische Kirchengemeinde St. Blasii - Altendorf)


13.04.2015 | 19:30 Uhr

Dietrich Lohff: Requiem für einen polnischen Jungen
Konzert der Kantorei Nordhausen und des Loh-Orchesters Sondershausen in der Blasii-Kirche Nordhausen.

Das 1997 verfasste "Requiem für einen polnischen Jungen" des Heidelberger Komponisten Dietrich Lohff basiert auf acht Gedichten, deren Autoren von den Nationalsozialisten verfolgt und teilweise ermordet wurden. Das Werk für gemischten Chor, Kammerorchester, Sopran und Knabenstimme wurde zum Gedenken an die Novemberpogrome geschrieben und am 8. und 9. November 1998 in sechs deutschen Städten uraufgeführt. Anlässlich des Tages des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 1999 erklangen Teile des Requiems während der Gedenkfeier des Deutschen Bundestages. Das Werk wurde international bisher über hundertmal aufgeführt und gehört mittlerweile zum Standardrepertoire vieler Chöre.

Eine Veranstaltung der Stadt Nordhausen.

Ausschlussklausel:
Entsprechend § 6 Abs. 1 VersG sind Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, von der Versammlung ausgeschlossen.