Aus der Sicht eines Kindes


09.04.2015 | 18:00 Uhr

Es gibt hier keine Kinder. Auschwitz, Groß-Rosen, Buchenwald.
Thomas Geve: Zeichnungen eines kindlichen Historikers. Ausstellungseröffnung / 09.04.2015 / 18 Uhr / Tourist Information Weimar, Markt 10

Thomas Geve war 13 Jahre alt, als er in das Vernichtungslager Auschwitz deportiert wurde, und 15, als der Krieg zu Ende ging. Er gehört zu den 904 Kindern und Jugendlichen, die das Konzentrationslager Buchenwald überlebten. Nach der Befreiung zeichnete er die Lagerwelt. Vom 9. bis zum 30. April präsentiert die Ausstellung 79 Faksimiles. Die Originale befinden sich im Kunstmuseum der Gedenkstätte Yad Vashem in Israel.