Luftbild des Gustloff-Werks Weimar

Veranstaltungen im Februar

Lesung mit Gespräch in der Eckermann-Buchhandlung sowie Gedenkveranstaltung für die Opfer des Bombenangriffs 1945

Ilse Weber und der Mord an den Kindern von Theresienstadt. Das Porträt einer tapferen Frau, die sich im berüchtigten NS-Ghetto liebevoll und bis in den Tod für Kinder einsetzte. Lieder, Gedichte, Lebensweg

Lesung mit Gespräch am 1. Februar 2017 um 19.00 Uhr in der Eckermann-Buchhandlung, Weimar

Mitwirkende: Angela Egli-Schmidt (Kulturdirektion), Johannes Steinhöfel (Eckermann-Buchhandlung), Dr. Johannes Bock (Bürgerbündnis)

Veranstalter: Kulturdirektion der Stadt Weimar,  Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus  Weimar, Literarische Gesellschaft Thüringen, Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora

Die Opfer des Bombenangriffs vom 9. Februar 1945 auf die Gustloff- Rüstungswerke und der Deportierten in den Bahnwaggons. Ehrenvolles Gedenken. Würdigung des ersten dunkelhäutigen Bürgermeisters Frankreichs, Widerstandskämpfer Raphael Elize

Gedenken am 4. Februar 2017 um 16.00 Uhr am Gedenkzeichen in der Andersen-Straße, Ecke Kromsdorfer Straße

Vortragende: Dr. Marc Sagnol (Leiter des französischen Kulturbüros in Thüringen), Dr. Harry Stein (Gedenkstätte Buchenwald) Moderation: Dr. Johannes Bock (Bürgerbündnis)

Veranstalter: Verein Weimarer Dreieck e.V., Bürgerbündnis gegen Rechtsextremismus Weimar, Stiftung Gedenkstätten Buchenwald und Mittelbau Dora